Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

AudioExpert 11.1 ist verfügbar!

  • Funktion zum Reparieren von Playlisten (Menü "Playlisten > Playlisten" reparieren oder per rechte-Maus-Taste im Playlisten-Editor)
  • Einstellbarer Bezeichner für Mehrfach-CDs (Menü "Extras > Einstellungen > Alben")
  • Die MusicBrainz IDs können optional in die ID-Tags von MP3 und OGG Dateien geschrieben werden (Menü "Extras > Einstellungen > Allgemein")
  • Für ID3V2 kann konfiguriert werden, welche Bewertungen gelesen und geschrieben werden sollen (Menü "Extras > Einstellungen > Bewertungen")
  • Entfernen von Einträgen aus Dropdown-Vorschlagslisten mit Strg+Entf
  • Albencover können als Bild in die Zwischenablage kopiert werden
  • Anpassung des Dubletten-Aufräum-Dialogs (Menü "Extras > Dubletten des letzten Imports überprüfen"):
    Die Spalte "Status" zeigt nun an, ob die aussortierte Datei eine neu importierte oder eine bestands-Datei ist. Ein zusätzliches Icon visualisiert dies bei den Details zum jeweiligen Titel
  • Suche nach Albencover: Dialog kann per SHIFT Taste sofort gestartet werden. Doppelklick auf ein leeres Bild startet ebenfalls den Suchvorgang.
  • Im unteren Bereich des Hauptfensters können auf dem Reiter "Allgemein" zusätzliche Details wie Genre, Jahr, etc. eingeblendet werden. Man beachte den kleinen schwarzen Pfeil rechts unten.
  • Direktes Editieren für den fokussierten Titel im Hauptfenster auf dem Reiter "Allgemein" wird nun unterstützt (Speichern durch Drücken der EINGABE-Taste), ebenso das Bewerten
    Interpret und Album können an dieser Stelle prinzipiell auch editiert werden, allerdings wird hierdurch immer nur der aktive Titel verändert, was normalerweise nicht effizient ist. Markieren von mehreren Dateien und Verwenden der Funktion "Verschieben in..." ist hier das Mittel der Wahl.
    Daher sind die Eingabefelder für Interpret und Album auch von der Optik her keine normalen Eingabefelder.
  • Langsamer Doppelklick in Listen- und Baumansichten startet den Editiermodus (Abstellbar in Menü "Extras > Einstellung > Allgemein")
  • Separat einstellbare Schrift für Dialoge und Listen (Menü "Extras > Einstellungen > Anzeige")
    Achtung: Eine große Schriftart für die Dialoge kann dazu führen, dass Texte in Dialogen abgeschnitten oder verstümmelt dargestellt werden.
  • Einstellbarer Zeilenabstand für Listenansicht (Menü "Extras > Einstellungen > Anzeige")
  • Auswahldialog für Albencover: Neuer Schalter "Nur markierte übernehmen" (alle nicht-markierten werden dann gelöscht)
  • Im Falle von Dubletten kann die Bewertung von Laufzeitunterschieden manuell eingestellt werden (Menü "Extras > Einstellungen > Duplikate")
    (Titel mit ungefähr gleich langer Spieldauer werden als "gleich lang" bewertet, solange die Toleranzgrenze nicht überschritten wird)
  • Im Playlisteneditor kann die aktive Playliste per rechte-Maus-Taste in einem Texteditor geöffnet werden
  • Nur FREE EDITION: Deaktivieren des "Shareware-Dialogs" und entfernen der Beschränkung für die Musikerkennung gegen eine Kaffeespende:
    Menü "? > Spendier' mir einen Kaffee"


Bugfixes:

  • Speicherfresser in der "Globaler Suche": Nach jedem Suchvorgang wurde ein nennenswerter Speicherbereich nicht wieder freigegeben, was nach längerem Arbeiten mit dieser Funktion zu einem "Zu wenig Arbeitsspeicher"-Fehler führte.
  • Exportieren/Synchronisieren auf Portable devices unter Windows 8 war nicht möglich
  • Dialog "Ergebnisse der Musikerkennung":  Die Funktion "Alle markieren" führte zu einer Fehlermeldung
  • Synchronisieren von Bibliotheken: Die Option "ReadOnly Flag ignorieren" wurde nicht gespeichert
  • Einige Einstellungen für Ordner wurden nicht in die versteckten "folder.ini"-Dateien geschrieben und beim Wiedereinlesen daher nicht wiederhergestellt
  • Bei aktivierter Option "Dateien nicht umbenennen" beim Übernahmelauf wurden Metadaten (Albencover) nicht korrekt verschoben und Playlisten nicht korrekt angepasst
Nachtrag 01.02.2015 (11.1.0.1257)
  • Möglicher Abstürz behoben, wenn sehr schnell nacheinander Titel abgespielt wurden, die mehrere Bilder enthalten
  • Auch ohne Soundkarte kann AudioExpert jetzt verwendet werden

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.