Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Endlich ist die neue Version 5 von AudioExpert verfügbar. Zahlreiche neue Erweiterungen und viele Bugfixes zeichnen diese Version aus.

Erweiterungen/Änderungen

  • Bewertung für Titel (0-5 Sterne)
  • Einstellmöglichkeit für Schriftgröße und Farben
  • CD-Nummer-Tag wird ausgewertet und kann in den Album-Eigenschaften geändert werden.
  • Alben, die aus mehreren CDs bestehen, werden erkannt und können in einen gemeinsamen Ordner auf der Festplatte gespeichert werden
  • Neue Parameter %DISCNUMBER% und %DISCNUMBER.% (siehe Hilfe) für die Formatierung des Dateinamens
  • In den Alben-Eigenschaften kann - bei Bedarf - Genre und Jahr für alle beinhalteten Titel gesetzt werden.
  • In den Titel-Eigenschaften können nun auch Inhalte geändert werden.
  • Diverse Sammlungsberichte und Auswertungen
  • Albenliste & Detailsexport kann zusätzlich im HTML, CSV und XLS Format geschrieben werden
  • Spezielle Ansicht für die Wiedergabe von Titeln (per F3 umschaltbar)
  • Bei der Wiedergabe kann per Tastatur in verschiedenen Schrittgrößen (5, 20, 120 Sekunden) vor- und zurück gespult werden
  • Zeichencodierung und Format für ID3V2-Tags kann in den Einstellungen geändert werden
  • Suche nach Genre in der Schnellsuche (Strg+F)
  • Automatische Überprüfung auf neue Version bei Programmstart (nur in der Vollversion; abschaltbar)
  • Bilder in zusätzlichen Formaten (z.B. GIF, PNG, PCX uvm.) können angezeigt werden
  • Umstrukturierung der Wizards, jetzt noch leichter zu bedienen
  • Beim Import-Wizard können Titel gleich einer Bibliothek zugeordnet werden
  • Bei aktivem Filter wird die Baumansicht gelb hinterlegt, um zu verdeutlichen, dass die Ansicht eingeschränkt wurde. Zusätzlich wird das Icon des obersten Knotens angepasst.

 

Bugfixes

  • Neue AudioGenie.DLL (Manche Bilder wurden beim Speichern unlesbar)
  • Indexverletzung bei sehr langen Alben- bzw. Interpretbezeichnern oder bestimmten Unicode-Zeichenfolgen behoben
  • Probleme bei MusicBrainz Abgleich bei Samplern behoben
  • Musikerkennung: Manchmal wurde fälschlicherweise ein leerer Interpret zurückgegeben
  • Titelnummer bei Musikerkennung wurde um eins zu niedrig erkannt
  • Coversuche für Sampler-Alben funktionierte nicht
  • Die Suche nach Bildern bei Google brach ab einer gewissen Anzahl Abfragen ab
  • Schlagworte oder Bibliotheken mit Umlauten führten bei der Übernahme zu einem Fehler
  • Ändern der Ordnerstruktur (z.B. Gruppieren nach Anfangsbuchstabe) wurde beim Verwerfen (rollback) nicht korrekt rückgängig gemacht
  • Die Sortierung beim Wechsel von normalen auf Sampler-Alben blieb fix auf "Interpret/Album/Titelnr", diese wird jetzt auf "Album/Titelnr." gewechselt
  • Fehler beim erneuten Einlesen der Bibliothek behoben
  • Albencover wurden beim Synchronisieren von Bibliotheken nicht korrekt kopiert

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.