Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Endanwender-Lizenzvereinbarung (EULA) für die AudioExpert FREE Edition

Stand: Januar 2013

 

Diese schriftliche Software-Lizenzvereinbarung, nachfolgend als "Lizenz" bezeichnet, enthält alle Rechte und Beschränkungen für Endanwender, die den Gebrauch der AudioExpert FREE Edition, nachfolgend als "Software" bezeichnet, regeln. Lesen Sie bitte die Lizenzvereinbarung sorgfältig, bevor Sie die Software installieren. Durch das Installieren der Software stimmen Sie den Bedingungen dieser Lizenzvereinbarung zu.

 

Es wird darauf hingewiesen, daß nach dem Stand der Technik es nicht möglich ist, Computersoftware so zu erstellen, daß sie in allen Kombinationen und Anwendungen fehlerfrei arbeitet. Vertragsgegenstand ist daher nur eine im Sinne der Beschreibung und Benutzungsanleitung grundsätzlich brauchbare Software.

 

1. Eingeschränktes Nutzungsrecht

Die Firma Ulrich Decker Software Entwicklung, nachfolgend Lizenzgeber genannt, gewährt Ihnen ein zeitlich nicht begrenztes, nicht ausschließliches Nutzungsrecht, die Software zu benutzen.

 

2. Copyright

Die Software mit Ausnahme der unter (11) genannten Bibliotheken ist urheberrechtlich geschütztes Eigentum des Lizenzgebers. Die Software darf nicht verändert, dekompiliert, disassembliert, entschlüsselt, extrahiert oder irgendwie anderweitig verändert werden. Das Programm oder Teile davon dürfen nicht an Dritte vermietet, verkauft, weiterlizensiert oder sonst in irgendeiner Form ohne ausdrückliche Genehmigung vos Lizenzgebers weitervermarktet werden. Die Lizenz von AudioExpert darf entweder von einer einzelnen Person verwendet werden, die die Software persönlich auf einem oder mehreren Computern benutzt, oder auf einen einzelnen Arbeitsplatz installiert werden, der auch nacheinander von mehreren Personen benutzt wird, jedoch nicht beides. Wird eine Version von AudioExpert in einem Netzwerk installiert, so darf sie genutzt werden, wenn eine der Anzahl der Arbeitsplätze, von denen die Software genutzt werden kann, entsprechende Zahl von Lizenzen für die Software erworben wurde.

 

3. Eingetragene Warenzeichen und Firmenzeichen

Microsoft Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder in anderen Ländern.

Amazon ist ein eingetragenes Warenzeichen der Amazon Corporation in den USA und/oder in anderen Ländern.

Google ist ein eingetragenes Warenzeichen der Google Corporation in den USA und/oder in anderen Ländern.

Alle weiteren eingetragenen Waren- und Dienstleistungszeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

 

4. Verzicht auf jegliche Garantie

Die Software wird unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung zur Verfügung gestellt. ALLE AUSGESPROCHENEN ODER IMPLIZIERTEN DARSTELLUNGEN UND GARANTIEN, EINSCHLIESSLICH ALLER MÖGLICHEN IMPLIZIERTEN GARANTIEN DES HANDELS BEZÜGLICH DER EIGNUNG ZU EINEM BESTIMMTEN ZWECK ODER RECHTSVERLETZUNGEN, WERDEN HIERMIT AUSGESCHLOSSEN.

 

5. Haftungsausschluß

DER LIZENZGEBER IST NICHT FÜR SCHÄDEN VERANTWORTLICH, DIE DURCH DEN ANWENDER ODER DRITTE DURCH VERWENDUNG ODER VERBREITUNG DER SOFTWARE VERURSACHT WERDEN. IN KEINEM FALL IST DER LIZENZGEBER FÜR ENTGANGENEN UMSATZ ODER GEWINN ODER DEN VERLUST VON DATEN ODER FÜR DIREKTE, INDIREKTE, SPEZIELLE, LOGISCH FOLGENDE, BEILÄUFIGE ODER EINSCHLIEßENDE SCHADENSERSATZANSPRÜCHE VERANTWORTLICH, DIE DURCH DEN GEBRAUCH ODER DIE UNMÖGLICHKEIT DES GEBRAUCHS DER SOFTWARE VERURSACHT WURDEN, UNABHÄNGIG VON THEORETISCH BESTEHENDER MÖGLICHER HAFTUNG, SELBST WENN DER LIZENZGEBER VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDIGUNGEN BENACHRICHTIGT WORDEN IST.

 

6. Haftungsbegrenzung

Der Benutzer verwendet das Programm ausschließlich auf eigenes Risiko. DER LIZENZGEBER HAFTET NICHT FÜR MÖGLICHE SCHÄDEN, SELBST WENN DER LIZENZGEBER ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDIGUNGEN INFORMIERT WORDEN IST. DIESE BESCHRÄNKUNG GILT AUCH FÜR ANSPRÜCHE VON DRITTEN.

 

7. Beendigung

Die Lizenz erlischt automatisch, wenn Sie den hier beschriebenen Lizenzbestimmungen nicht zustimmen oder gegen die Lizenzbestimmungen verstoßen. Bei Beendigung sind Sie verpflichtet, alle Kopien der Software löschen bzw. vernichten. Der Endanwender haftet für jeden Schaden, der dem Lizenzgeber durch die Verletzung dieser Lizenzbestimmungen entsteht.

 

8. Anwendbares Recht

Auf diese Lizenzvereinbarung ist ausschließlich Deutsches Recht anwendbar, der Gerichtsstand ist Karlsruhe. Die Wahl eines anderen nationalen Rechts oder eines anderen Gerichtsstands ist ausgeschlossen.

 

9. Multi-User Lizenzen, Firmenlizenzen

Sollte das Exemplar der Software, das Sie erhalten haben, mit einer Lizenzvereinbarung in gedruckter oder in anderer Form ausgeliefert worden sein, deren Bedingungen von dieser Vereinbarung abweichen, so regelt die Lizenzvereinbarung in gedruckter oder anderer Form die Nutzung der Software.

 

10. Aktivitäten mit hohem Gefahrenpotential

Die Software ist nicht fehlertolerant und wurde nicht entworfen, hergestellt oder dafür vorgesehen, sie zum Gebrauch oder Weiterverkauf als Online-Steuerung in sicherheitskritischen Umgebungen einzusetzen, wie sie etwa für ausfallsichere Systeme erforderlich sind, wie sie zur Kontrolle von Kernkraftwerken, zur Flugnavigation oder in Kommunikationssystemen des Luftverkehrs, medizinischen Geräten, oder Waffensystemen zum Einsatz kommen, in denen der Ausfall der Software direkt zum Tode, Körperverletzungen, oder anderen ernsthaften Schädigungen der Umwelt ("Aktivitäten mit hohem Gefahrenpotential") führen könnte. Der Lizenzgeber schließt jegliche Art einer ausdrücklichen oder implizierten Garantie zur Eignung von Aktivitäten mit hohem Gefahrenpotential aus.

 

11. Drittkomponenten

Einige Icons wurden aus den Iconpacks Crystal, Crystal Linspire Clear, Nuvola oder Vista Inspirate entnommen (siehe http://www.kde-look.org) und in die Bibliothek "FreeIcons.DLL" überführt. Die genannten Iconpacks wurden unter LGPL (http://www.gnu.org/licenses/lgpl-3.0.html) veröffentlicht. Daher stehen alle Icons in der Bibliothek "FreeIcons.DLL" ebenfalls unter LGPL. Die Lizenzbedingungen entnehmen Sie bitte der beigefügten Datei iconlicense.txt.

 

AudioExpert verwendet zudem die folgenden Bibliotheken, welche unter MPL (http://www.mozilla.org/MPL/MPL-1.1.html) veröffentlicht wurden:

Project JEDI Code Library (JCL), siehe http://www.delphi-jedi.org/

JEDI Visual Component Library (JVCL), siehe http://www.delphi-jedi.org/

The Indy Project, siehe http://www.indyproject.org/

Virtual TreeView, http://www.soft-gems.net/

FastCode, http://www.fastcodeproject.org/

Pearl RegEx, http://www.regular-expressions.info/delphi.html

JSON Super Object Toolkit, http://www.progdigy.com

 

Unter LPGL 2.1 veröffentlicht wurden:

vorbisgain

mpeg123 (libmpg123-0.dll)

taglib.dll (http://developer.kde.org/~wheeler/taglib.html)

tag_c.dll (http://developer.kde.org/~wheeler/taglib.html)

Änderungen an TagLib, die von udse vorgenommen wurden, können hier heruntergeladen werden: http://www.udse.de/taglib_ex.zip

LAME (http://lame.sourceforge.net/)

MP3FileUtils (http://www.gausi.de/mp3fileutils.html)

 

Zusätzliche Komponenten, die entweder lizensiert sind oder frei verwendet werden dürfen, sind:

BASS.DLL, basswma.dll, bassflac.dll, bass_ape.dll, bass_aac.dll, bass_alac.dll bass_mpc.dll, basscd.dll, bassenc.dll, bassmix.dll, bass_sfx.dll, bassopus.dll: http://www.un4seen.com/

AudioGenie, http://www.audiogenie.de/

mp3gain (copyright(c) 2001-2004 by Glen Sawyer) und mp3gainsse (copyright(c) 2003 by Glen Sawyer)

codegen.exe & codegen.dll (c) by http://the.echonest.com

msvcp100.dll, msvcr100.dll http://www.microsoft.com

libb64, http://sourceforge.net/projects/libb64

 

Details zu den Komponenten und den Lizenzbedingungen finden Sie in der Dokumentation "AudioExpert.CHM".

UDSE übernimmt für die Funktionalität dieser Komponenten keine Gewähr.

 

12. Musikerkennung

Die Nutzung der Musikerkennung unterliegt den Lizenzbedingungen der Firma "the echonest" (http://the.echonest.com).

UDSE hat keinen Einfluss auf die Verfübgarkeit und die Qualität der Dienste.

 

13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

 

(c) 2007-2014 by Ulrich Decker Software Entwicklung

Teichwiesenring 13

76297 Stutensee

http://www.udse.de

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.